Grünes Gold - Abenteuer Pflanzenjagd (2008)

Bei den großen Forschungsreisen des 18. und 19. Jahr-
hunderts war es selbstverständlich, dass ein Naturwissen-schaftler zur Mannschaft gehörte, der Pflanzen und Tiere beschreiben und ihren Nutzen für das Heimatland unter-suchen sollte. Die Abbildung zeigt Alexander von Humboldt beim Herbarisieren (© Preußischer Kulturbesitz | bpk). Die Ausstellung zeichnet das Leben von sieben mit Deutschland verbundenen Forscherpersönlichkeiten nach und weist auf ihre Verdienste hin für die pflanzeliche Schönheit und Vielfalt in unseren Gärten, Häusern und Landschaften.

Gehen Sie selbst auf Entdeckungstour! In der Orangerie des Botanischen Gartens können Sie das Leben, die Expeditionen und Sammelreisen von sieben mit Deutschland verbundenen Forscherpersönlichkeiten kennen lernen: Johann Reinhold Forster und sein Sohn Georg Forster, Alexander von Humboldt, Adelbert von Chamisso, Philipp Franz von Siebold, Amalie Dietrich und Carl Albert Purpus. Bei einem Rundgang durch die Schaugewächshäuser und das Freigelände finden Sie eine Vielzahl von Pflanzen, die aus fernen Ländern stammen.

Konzept

Dr. Matthias Jenny und Ulrike Brunken (Palmengarten der Stadt Frankfurt am Main)

Ergänzungen

Prof. Dr. Martin Jahns, Dr. Sabine Etges (Botanisches Institut und Botanischer Garten | HHU)

Kommunikationsdesign und Installation

Andre Schmidt (undefinedbüro schmidt werbeagentur solingen)



Vortrag zur Ausstellung am 10. Juni 2008 um 19 Uhr: "Pflanzenjäger und Gartengründer"
Prof. Dr. Martin Jahns (Botanisches Institut und Botanischer Garten)
Ort: Wirtschaftsgebäude des Botanischen Gartens

Adresse

Botanischer Garten

Heinrich-Heine-Universität Universitätsstr. 1
Gebäude: 29.01
40225 Düsseldorf

Direktor

Prof. Dr. Peter Westhoff

Entwicklungs- und Molekularbiologie der Pflanzen
Gebäude: 26.03
Etage/Raum: 02.34
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenBotanischer Garten