Südafrika-Haus

Ein Schwerpunkt des Botanischen Gartens der Universität Düsseldorf bilden Pflanzen der gemäßigten Klimazonen der Südhalbkugel. Die Basis dafür wurde durch den ersten Direktor, Herrn Prof. Dr. Wilfried Stubbe, geschaffen, der selbst Forschungs- und Sammelreisen nach Südamerika unternommen hat. Es gelang ihm auch, seltene Arten aus Südafrika zu erwerben. Seit dieser Zeit ist der Bestand weiter ausgebaut worden.

mehr....

Das Südafrika-Haus (links neben der Orangerie) zeigt die bemerkenswerte Sammlung nun auf 330 m² in einem passenden Umfeld. Das Gestein und eine meterdicke Erdschicht als Boden wurden so gewählt, dass die spezielle Zusammensetzung der Nährstoffe den Originalstandorten sehr nahe kommt. Die Wände des Gewächshauses können an zwei Seiten des Gebäudes geöffnet werden, so dass die Pflanzen dem Wind und der natürlichen Sonnenstrahlung frei ausgesetzt sind. Zusammen mit einer relativ niedrigen Temperatur und einem elektronisch gesteuerten Lüftungssystem leben die Pflanzen so unter einem leichten, naturähnlichen Umweltstreß, der die Voraussetzung für gesundes Wachstum ist.

Botanische Besonderheiten sind Vertreter aus den Familien der Proteaceae, Podocarpaceae und die Cycadeen. Weitere Informationen finden Sie hier als PDF-Dateien:

Adresse

Botanischer Garten

Heinrich-Heine-Universität Universitätsstr. 1
Gebäude: 29.01
40225 Düsseldorf

Direktor

Prof. Dr. Peter Westhoff

Entwicklungs- und Molekularbiologie der Pflanzen
Gebäude: 26.03
Etage/Raum: 02.34
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenBotanischer Garten