Bestäubungsbiologie

Ergänzt durch "Duft- und Stinkepflanzen" beherbergt die Abteilung eine bunte Palette von Pflanzen, die der Besucher mit vielen Sinnen erfahren kann. Durch gezielte Aufpflanzungen ist zudem erreicht worden, dass sich regelmäßig bestimmte Insekten einfinden und in ihren Interaktionen mit den Pflanzen beobachtet werden können. Diese Wechselbeziehungen stellen für die breite Öffentlichkeit und insbesondere für Schüler ein faszinierendes Thema dar. Im außerschulischen Unterricht kann an einer Vielzahl von Pflanzen anschaulich demonstriert werden, wie sich im Laufe der Evolution Pflanzen und Tiere aneinander „angepasst“ haben. Hierbei ist naturgemäß ein breiter Ansatz erforderlich, in dem „klassische“ Disziplinen wie Taxonomie, Morphologie und Ökologie (sowohl der Botanik als auch der Zoologie) mit den Untersuchungen und Beobachtungen unter natürlichen Bedingungen kombiniert werden sollten.
mehr...

Im Rahmen einer Staatsexamensarbeit (Fr. Claudia Walge, Prof. Dr. Klaus Lunau; Sinnesökologie) wurde die "Bienenfauna des Botanischen Gartens der Universität Düsseldorf" untersucht. Hierbei konnten 59 verschiedene Bienenarten gezählt und interessante verhaltensbiologische Besonderheiten, darunter z.B. Nektardiebe, Kleptoparasiten, Kuckucksbienen, Pollensammelspezialisten, Blattschneiderbienen und Wollbienen, erfasst werden. Durch eine weitere Untersuchung konnte die Liste auf insgesamt 86 Arten ergänzt werden (Diestelhorst & Lunau 2007). Zu diesem Themenkomplex bieten wir Ihnen Informationsmaterial an, das konkret auf zu erwartende Beobachtungen in der Abteilung hinweist.

Adresse

Botanischer Garten

Heinrich-Heine-Universität Universitätsstr. 1
Gebäude: 29.01
40225 Düsseldorf

Direktor

Prof. Dr. Peter Westhoff

Entwicklungs- und Molekularbiologie der Pflanzen
Gebäude: 26.03
Etage/Raum: 02.34
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenBotanischer Garten