Nicht nur Exoten - Rheinische Landschaften und Nutzpflanzen in den Botanischen Gärten der Universität Bonn

Foto: C. Löhne

Die Botanischen Gärten der Universität Bonn sind nicht nur ein Besuchermagnet im südlichen Rheinland, sie engagieren sich auch für die Erhaltung gefährdeter Wildpflanzen und lokaler Obst- und Gemüsesorten. Frau Dr. Cornelia Löhne ist die Wissenschaftliche Leiterin der Bonner Botanischen Gärten und wird deren Schätze und Besonderheiten – vom Toromiro-Baum zum Rheinischen Fingerkraut und zur Möschebonne – in einem Bildervortrag vorstellen.

Vortrag am 13. November 2018 um 19 Uhr

Referentin:
Dr. Cornelia Löhne, Kustodin der Botanischen Gärten der Universität Bonn

Veranstalter:
Freundeskreis des Botanischen Gartens der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf e.V.

Wo:
Wirtschaftsgebäude des Botanischen Gartens (29.01)

Interessierte sind herzlich willkommen!

Adresse

Botanischer Garten

Heinrich-Heine-Universität Universitätsstr. 1
Gebäude: 29.01
40225 Düsseldorf

Direktor

Prof. Dr. Peter Westhoff

Entwicklungs- und Molekularbiologie der Pflanzen
Gebäude: 26.03
Etage/Raum: 02.34
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenBotanischer Garten